Freitag, 30. September 2011

30.9.: Mosteiros

Nachdem ich gestern nur mehr oder weniger zufällig kurz an einem unbekannten Hügel soaren konnte, hatte ich heute mehr Glück. Start am Rand vom Krater an der Strasse zwischen Sete Cidades und Mosteiros. Die Session musste wegen aufziehendem Regen 1h unterbrochen werden. Habs gerade noch geschafft den Schirm trocken zusammenzulegen.
Nach der Pause kam die Sonne doch noch raus. Zur Belohnung gabs nochmals ungefähr eine Flugstunde. Ist einfach ein unbeschreibliches Gefühl, wenn man diese wunderschöne Landschaft aus der Luft erkunden kann!



An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an Antonio. Der VW Polo macht einen heiden Spass. Ohne wäre das alles nicht möglich...

Keine Kommentare:

Kommentar posten