Montag, 14. November 2011

14.11.: Fliegen mit Daniel

Letzte Woche war ich mit Daniel von den Flatlanders unterwegs. Wir kannten uns vorher nicht, aber Sandra hat ein gutes Wort für mich eingelegt, und so ists dann zustande gekommen. Vielen Dank ;-)!
Getroffen haben wir uns auf dem Startplatz bei Taucho, nachdem ich von Ifonche rübergeflogen bin. Macht immer wieder Spass, wenn sowas funktioniert. Für die folgende Woche gewährte er mir dann auch Asyl, da mich meine Couchsurfing Hoasts zu diesem Zeitpunkt schon sehr lange aushalten mussten.
Die nächsten Tage waren kurzweilig. Geflogen wurde hauptsächlich bei Taucho. Am einen Tag haben wir dann auch am Startplatz gegrillt.



EInen Tag konnten wir dann mit Simonetta und Henry mitfahren. Wir sind nach Jama gefahren. Irgendwie macht mir das Gebiet noch mehr Spass als Fliegen an der Nordwestküste. Vielleicht war es auch nur die willkommene Abwechslung. Die zwei Flüge dauerten nur je 30 Minuten. Die beiden Toplandungen waren eher sportlich, nächstes Mal lande ich ev. bei der Ruine 100m weiter. Am Abend sind wir wieder bei Taucho hochgefahren. Daniel flog ein weiteres Mal zum Strand, ich konnte mich zu Amando (Omega 8) gesellen. Wir sind dann 1h vor Sonnenuntergang bei sehr tiefer Basis noch zum Conde geflogen. Leider hats nicht mehr ganz zum Landeplatz gereicht. Den letzten Kilometer musste ich dann zu Fuss in den Schlarpen von Umberto zurücklegen. Auch Biplace-Piloten vergessen manchmal einen Teil der Ausrüstung ;-).

Keine Kommentare:

Kommentar posten