Samstag, 28. Januar 2012

28.1. Gradient Aspen 3

Bei mir hat sich schrittweise die Routine eingeschlichen. Ich wurde ein wenig faul, der Blog leidet...




Es fliegt jeden Tag (was denn sonst) mehr oder weniger weit. Das Tal mit dem See wurde aus der luft auskundschaftet, sowie die Green Wall und die Ridge von Korchon. Von der ganzen Region sieht man die Annapurnagipfel und den Machapuchare, eine maechtige Pyramide, wo wir mit dem Matterhorn devinitiv einpacken koennen.

Heute durfte ich den Gradient Aspen 3 von Alexis ausprobieren. Macht Spass, der Fluegel, die Unterschiede zu meinem Astral 6 sind relativ gering (Handling). Die Wingover fliegen sich praktisch genau gleich, obwohl die Leinen etwas laenger sind. Der Schirm ist minim nervoeser, aber ich hab nicht so oft nach oben geschaut, schliesslich muss ich auf den ganzen Verkehr ahct geben. Die radikalen Manoever habe ich noch ausgelassen. Vielleicht werde ich das spaeter nachholen.



 Weitere Bilder hier.
Morgen gets dann hoffentlich wieder nach Sirkot. Von dort werden wir versuchen, nach Pokhara zurueck und ev noch weiter zu fliegen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten